Sonntag, 30. September 2012

Wintermantel-Sew-along Kapitel 3 Stoffwahl

Die Qual der Wahl mit der Stoffwahl.....


war bei mir nun recht schnell entschieden. Ich nähe den Dufflecoat aus dunkelblauem Walk und innen rein kommt eine cremefarbener rutschiger Baumwollstoff mit großen dunkelblauen Punkten. Nun bin ich mir nicht sicher ob ich das ganze mit Zwischenfutter - Thinsulate wie es Lucy beschrieben hat füttern soll oder ob mir der Walk ausreicht, schließlich bin ich schon ne arge Frostbeule ;). Irgendwie bin ich ängstlich das ich einen Kasten produzieren könnte ...Soll ich Einlagen auf bügeln, zumindest an den stark beanspruchten Stellen? Hat jemand Erfahrungen mit Walk und Einlagen? Ist es nötig oder nicht? Bei dem Lodenjanker den ich letztes Jahr für meinen Mann gemacht habe kam nichts rein.... Ich zeig euch dazu mal ein Bild, muss dazu aber sagen das mein Walk für den Mantel etwas dünner ist.



Oben sieht man den Walk und den Futterstoff für meinen Mantel, unten ein Ausschnitt aus dem Walkjanker vom letzten Jahr.















So ich werde jetzt mal rüberspringen zu Lucy und mal lesen was es da so alles für Neuigkeiten gibt :).

Kommentare:

  1. Respekt! Der Ausschnitt sieht sehr aufwändig aus. Hut ab...
    Das Problem mit der Einlage hab ich auch. Ich werde bei dir in nächster Zeit mal ein bisschen spionieren... Vielleicht bekommst da ja noch gute Tipps. ;-)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uppps ich dachte das ich dir geantwortet habe...... Sorry.
      lG Melanie

      Löschen
  2. Es gibt natürlich Walk und Walk, deswegen kann ich keine allgemeingültige Aussage machen, aber ich fand meinen Walk-mit-normalem-Futter auch bei minus 15 Grad ausreichend warm. Ich denke, dass Steppfutter etc wirklich für dünne Außenstoffe gemacht sind. Ich hatte auch nur im Kragen und am Reversvorderteil Einlage und außer Schulterpolster (ganz dünn), die ich jetzt dazunehmen würde, würde ich es auch genau so nochmal machen. Ich bin allerdings auch keine "arge Frostbeule", neige aber zur Strickjacke über den anderen Sachen, wenn es sehr kalt wird.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Tipps, ich denke das ich es auch so machen sollte, einen dickeren Mantel kann man sich ja immer noch machen ;), falls zu kalt. Schulterpolster, hmmmmm das muss ich mal guggen wie man die macht....
      lG Melanie

      Löschen
  3. Hey, ich werde mich an den gleichen Mantel wagen wie du. :)
    Ich habe mich für einen Wollstoff entscheiden. Darum werde ich wohl kein Thinsulate verwenden... aber ich muss zugeben, ich habs mir auch überlegt. Ich glaube bei Walk würde ich es machen....
    Wie hälts dus mit dem Reisverschluss? Ich zögere und weiss nicht, ob ich nicht einfach nur 3-4 Druckknöpfe nehmen soll.
    Liebe Grüsse, Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist den Wollstoff wärmer als Walk??? Den Reißverschluß will ich auf alle Fälle haben, ich denke dann schließt das auch besser....
      lG Melanie

      Löschen
    2. :) Ich habe eine Jacke aus Walk, die ist ziemlich dünn, daher diese Assoziation. Aber du hast recht (und Meike auch), es gibt natürlich Wollstoff und Wollstoff und auch Walk und Walk. :)
      Inzwischen habe ich mich für ein Seidenstepp-Futter entschieden... das andere schien mir doch zu dünn....
      Ich freue mich auf dein Exemplar! Schön, das jemand "genau den gleichen" Mantel mitnäht. lg, saskia

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen

Hallo Ihr Lieben,
schön das ihr mich hier besucht, ich freue mich über jeden Kommentar und lese auch fleißig mit.
glG strickprinzessin