Donnerstag, 14. Dezember 2017

Heldin an Board

Auch ich bin kurz vor Weihnachten nochmal bei Rums dabei und zeige euch Meikes neues Schnittmuster. Die Heldin. Ich kann sagen, das Frau Stokx und Frau Crafteln sich sehr ins Zeug gelegt haben. Die Tasche trägt man quer über die Schulter. Dabei schmiegt sie sich anatomisch an den Körper an. Was ich genial finde!
Auch das Nähen der Tasche war wieder ein Erlebnis für sich. Wie immer bei Stokxs, kommt erstmal der Gedanke was das für Schnitteile sind und dann fügen sie sich alle wie aus Zuaberhand zusammen. Ich bin mit meinem Taschenergebnis sehr zufrieden und trage sie auch zu den Vorlesungen; den vorne in den Beutel passen ganz prima Unterlagen in A4, Federmäppchen und Co..

DieserPost enthält Werbung

Und auch die anderen Damen waren schon fleißig am Zeigen oder werden es noch sein. Es war wie immer eine Freude bei Team Crafteln mit dabei zu sein. Danke :).

Dienstag, der 12.12.:
Tina, Sophie auf Facebook und Mücke

Mittwoch, der 13.12.:
Frau Sonnenburg und Ostenfelder Nähstube

Donnerstag, der 14.12.:
Mariabarbara, Patchworkangel(a), Chris’Nadelspiele, Strickprinzessin und Birgit

Dienstag, der 19.12.
Naehkatze, Chris’Nadelspiele, Ejas Freudentränen

Donnerstag, der 21.12.
BirgitMariabarbara und Wiebke

Ich wünsche euch einen schönen RUMStag so kurz vor Weihnachten und viel Zeit für Gemütlichkeit über die bald nahenden Feiertag.

Mittwoch, 1. November 2017

Herzdame

Nun ist es amtlich, der Winter kommt mit großen Schritten und somit auch die Zeit in der es wieder warmes und kuscheliges zum Anziehen braucht. Da ich ja im Frühjahr schon eine sportliche Variante des Ninja - Shirt genäht habe, wollte ich den Hoodie dieses mal aus Strickstoff nähen.
Besonders Strickstoffe, die innen und aussen eine vorzeigbare Seite haben, eignen sich  für den Schnitt. So kam es, das ich den Doubleface-Jacquard von Alpstoffe gleich dafür eingesetzt habe. Somit bin ich nicht nur warm angezogen sondern kann auch  den Schnitt wärmstens empfehlen. Ich finde es einfach Klasse wenn ein Schnitt so funktioniert, das sich alles wie aus Zauberhand passgenau zusammenfügt und einfach genial sitzt. Bestimmt nicht das letzte Ninja das ich genäht habe. In diesem Sinne einen schönen MMM und genau das richtige für das heutige Motto Alltagskleidung.

 
 
 
 
 
 

Alle anderen treffen sich zum heutigen memademittwoch in Alltagskleidung. Egal ob sportlich oder elgant. Erlaubt ist was gefällt;).

Donnerstag, 14. September 2017

Teststreifen

Heute bin ich mal wieder in Sachen Probenähen bei der lieben Angela unterwegs. Der Schnitt Newport kommt von Itchtostich und ist ab sofort auch in der deutschen Übersetzung via Angelas Dawanda Shop zu erhalten. Das Nähen des Pullovers war eine recht kurzweilige Angelegenheit für mich. Es sei allerdings gesagt das ich eine Größe kleiner genäht habe, als in der Größentabelle vorgesehen. Der KnitKnit von Albstoffe ist ja ein eher fester Stoff. Ich denke, daß der Schnitt genau für solche Stoffe mit genügend Stand gradiert worden ist. Dünnere Jerseys halte ich für nicht so geeignet. Besonders gut gefällt mir an dem Schnitt das der Pullover hinten abgerundet und vorne kürzer ist. Ein echter Allrounder eben, der bestimmt noch mal bei mir genäht wird.
 Alle andern RUMSen bestimmt schon seit Mitternacht, ich schaffe das einfach nicht so spät ;). Dafür drehe ich jetzt eine Morgenrunde und schau was es für Neuigkeiten bei euch zu sehen gibt.

Ach ja und natürlich gibt es auch bei den anderen Probenährinnen genügend Stoff, um sich das Newport auch in andren Varianten vorstellen zu können.

15.9.: sewsloppy
19.9.: liesylotta 

Mittwoch, 13. September 2017

HerbstZEITlos

Hier ist wettertechnisch und somit auch bekleidungstechnisch der Herbst eingezogen. Leider habe ich mich noch nicht ganz in den Herbstmodus eingefunden, was das Nähen angeht. Allerdings habe ich noch schönes herbsttaugliches aus der vorangegangen Saison zu zeigen, welches es noch nicht in den Blog geschafft hat.
Ein wunderbarerer Mini aus toller Bognerschurwolle. Der Stoff ist aus der Kollektion vom Vorjahr und einfach wunderbar. Ich hätte mehr davon kaufen sollen! Ach ja der Schnitt ist aus Burda 2/17.
Die dunkelblaue Fishbone Strickjacke  kommt auf den ersten Blick eher unspäktakulär daher. In der Rückansicht verrät sie dann aber ihr Geheimnis ;). Sie ist ohne Strickanleitung aus Wollmeise und Arwetta Sockengarn entstanden.
Ach ja die Bomberjacke habe ich schon mal in einem früheren Post gezeigt. Sie ist in Jeans eine echter Allrounder.
 
 
 
 
 
 

Alle andern starten in die 2te Runde beim memademittwoch, nach der Sommerpause. Ich freue mich wieder dabei zu sein und neue Inspirationen für den Herbst bei euch zu entdecken :).

Mittwoch, 5. Juli 2017

Koffer Annanas & Co

....ich packe in meinen Koffer Obst. Genauer gesagt ein Bettyjäckchen mit Annanasprint. Sie werden herrlich zu den südlichen Temperaturen passen. Ich meine die Annanasen und das Jäckchen ;).
Bei der Lieferung des Stoffes war ich leicht über meine Bestellung verwundert, was für eine Farbenpracht, was für ein Muster. Was ähhhhhhhhh wollte ich bitte daraus nur machen? Kissenbezüge oder andere Wohndeko? Ich meine so ein Stoff schreit nach einem einfachen Schnitt nach einem Hauch von nichts. Gute Frage?
Schnitt Betty kam mir da gerade recht und ich konnte doch noch in den Bekleidungssektor umschwenken. Somit habe ich gerade noch die Kurve bekommen was den Stoff und seinen Print angeht. Ach ja und nicht nur das Jäckchen darf mit in den Koffer, sondern auch das neue Top von Itch to Stich und auch der alt bewerte Burdajeansrock.
 
 
 
 
 
 
 
 
Bleibt mir nur noch als Bummelletzte den memademittwoch ausklingen zu lassen. Euch einen schönen Urlaub wo immer ihr auch seid und auf bald im September.

Montag, 26. Juni 2017

Alles Tulpe alles Top?

Und wieder gibt es ein neues Schnittmuster aus dem Hause Stokx und crafteln. Ein wunderbar, wandelbares Wasserfallshirt. Durch den amerikanischen Ausschnitt sowie die Stoffwahl aus Jersey und fließender Webware erhält es auch noch eine edle Note. Nebenbei ist es nicht nur chic sondern auch unheimlich bequeme, da der Rückenteil aus Jersey gearbeitet wird. Ich habe mich beim Probennähen für eine ganz andere Variante entschieden und den amerikanischen Ausschnitt einfach anders herum eingesetzt. Was mir auf Anhieb sehr gut gefällt hat und eine Bolerooptik schafft.  Der Schnitt kann prima variiert werden, was mir bei Shirtschnitten immer besondes gut gefällt. Wie immer bei Stokxschnitten ist die Passform gigantisch - es sitzt alles so herrlich und nichts verrutscht, einfach genial :).
 
 
  
 
 Dieses mal wird in Parade gebloggt, wer also sehen möchte was es noch alles für Möglichkeiten zum Schnitt gibt, darf gerne zu meinen Kolleginen oder  Meike rüberhüpfen.

Donnerstag 22.6. Christine  und Johanna
Freitag 23.6 .Angela
Samstag 24.6.  Anja
Sonntag, 25.6 Birgit
Dienstag, 27.6 Isabimi
Mittwoch, 28.6.kattirocksaum
Donnerstag, 29.6. Johanna
Freitag, 30.6 .naehkatze 
Samstag, 1.7. Christine
Sonntag 2.7. Ostenfelder naehstube
Montag, 3.7. Ansilla
Dienstag 4.7. Angela 

Machts gut bis ganz Bald - eure Strickprinzessin

Mittwoch, 21. Juni 2017

Rüscherl ;).

Diesen Mittwoch bin ich auch wieder dabei und zwar mit Rüschen aus Burda Juni 2017. Das Volant Kleid ist auf dem Cover mit einem weißen Lochmusterstoff abgebildet und hat mich in dieser Variante so gar nicht inspiriert. Allerdings haben sich  Frau März , Anlukka sowie Andrea von natürlich kreativ mit herrlichen #tischdeckenkleidern  eingedeckt. Ich zog loss um geeigneten Tischdeckenstoff zu organisieren. Allerdings hatte der Laden ums Eck keinen Karostoff ala Tischdecke der 50er parad. Es musste also umdisponiert werden. So entschied ich mich für einen wunderbaren grauen Dirndl -  Leinenstoff von Hammerschmid?!
Nun habe ich also einen Leinentischdecke - auch gut, den das Kleid ist so oder so sehr luftig und bei den momentanen Temperaturen wärmstens zu empfehlen ;).
Ach ja ich habe das Kleid in Größe 38 ohne Größenveränderungen genäht. Bei den ein oder anderen gab es wohl Probleme bei der Passform der Arme, das sie wohl schmal ausfallen. Die Rüschen habe ich mit einen grauen Rollsaum versehen und den unteren Rockteil im schrägen FL zugeschnitten. Die Rüschen an den Armen habe ich weggelassen da mir weite Ärmel an mir nicht gefallen.
Ihr seht das Kleid nach einem, Tag tragen. Fazit: Es knittert - ist ja reines Leinen. Allerings macht es das gerade aus wie ich finde. Ein super Sommerallrounder; an kühlen Tagen bestimmt auch klasse mit Leggings und Jeansjacke.
 
...................und Tschüß - wie immer sind alle andern; höchstwarscheindlich heute auch in sommerlichen Outfits, am memademittwoch anzutreffen. Bis bald :).